Was ist Inner Wheel?

Inner Wheel ist ein Serviceclub, dessen Mitglieder weibliche Angehörige von Inner Wheel oder Rotary sind oder auch von dem jeweiligen Club mit mehrheitlicher Zustimmung eingeladen wurden, Mitglied zu werden.

Die drei Ziele von Inner Wheel sind:

  • Echte Freundschaft zu pflegen
  • Zum Dienst am Nächsten aufzurufen
  • Internationale Verständigung zu fördern

Die Inner Wheel Clubs bringen die finanziellen Mittel für ihren sozialen Einsatz durch Spenden, Basare und andere Aktivitäten auf. Großer Wert wird auf den persönlichen mitmenschlichen Dienst gelegt. Auf diese Weise können die Mitglieder der Inner Wheel Clubs auch die Aktivitäten der Rotarier ergänzen.

In monatlichen Meetings werden Vorträge aus eigenen Reihen oder durch Gäste gehalten. Jeder Club ist frei, seine eigenen sozialen Projekte und Aktivitäten zu wählen. Es besteht keine Präsenzpflicht.

Die Geschichte von Inner Wheel begann in England während des Ersten Weltkrieges, als Frauen von Rotariern die sozialen Aktivitäten ihrer im Krieg weilenden Männer fortführten. 1924 gründete Mrs. Margarette Golding den ersten Inner Wheel Club in Manchester, 1934 die Association of Inner Wheel Clubs in Great Britain and Ireland. 1967 entstand International Inner Wheel, heute eine der bedeutendsten Frauenorganisationen der Welt. 1968 wurde der Inner Wheel Club Lübeck als erster in Deutschland gegründet (Inner Wheel Deutschland). Heute ist Inner Wheel eine der bedeutendsten Frauenorganisationen der Welt mit ca. 100.000 Mitgliedern.

Der Kontakt zwischen den Mitgliedern wird durch Briefe, Clubpartnerschaften, Besuche und Teilnahme an internationalen Veranstaltungen gepflegt.